Unser pädagogisches Leitbild

Wir schaffen an unserer Schule einen Lernort, an dem sich jeder wohlfühlen und mit dem sich jeder identifizieren kann und an dem jeder Wertschätzung erfährt. Dabei ist für uns ein positives zwischenmenschliches Klima besonders wichtig. Sämtliche das Schulleben mitgestaltende Personen spielen bei uns eine große Rolle. Dazu gehören neben den Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler, Eltern auch die Schulsozialarbeit, die Sekretärin, der Hausmeister, die Reinigungskräfte, die Mitarbeiterinnen des offenen Ganztags und der Mittagsbetreuung.

Unser Ziel ist es, die Schüler und Schülerinnen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie „fit fürs Leben“ zu machen. Hierbei hat jeder Jugendliche die Chance, unabhängig von der sozialen oder kulturellen Herkunft, den bestmöglichen Abschluss zu erreichen und selbstbewusst und gestärkt in die Zukunft zu gehen.

Folgende Werte spielen für uns dabei eine große Rolle ...

 

INDIVIDUALITÄT: Wir berücksichtigen die persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schülerinnen und Schüler und fördern und fordern jede/n Einzelne/n individuell. Ressourcenorientiertes Lernen spielt demnach eine große Rolle.

 

LERNFREUDE: Wichtig ist uns, bei den Schülerinnen uns Schülern Neugier, Interessen und Kreativität zu wecken, um sie besonders zu motivieren, Freude am persönlichen Lernzuwachs zu entwickeln. Lernen soll Spaß machen, die intrinsische Motivation geweckt werden.

SOZIALES LERNEN: Im täglichen respektvollen Umgang miteinander, durch vorgelebte Werte, Absprachen, Verlässlichkeit, Regeln und Rituale erlernen die Schülerinnen und Schüler soziales und demokratisches Verhalten. Dadurch können sie das gesellschaftliche Leben positiv mitgestalten und wir erarbeiten ein Fundament des sozialen Miteinanders, bei dem gegenseitige WertschätzungFairness und Teamfähigkeit eine große Rolle spielen.

SELBSTSTÄNDIGKEIT: Die Schülerinnen und Schüler können auf verschiedenen Ebenen das Schulleben mitgestalten und stärken auf diese Weise ihre Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für sich und ihr eigenes Handeln sowie für andere.

Wir beachten bei der Umsetzung insbesondere folgende Aspekte:

 

ZUSAMMENARBEIT: Die Kooperation zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern und der Schulsozialarbeit ist für die Gestaltung des Schullebens besonders wichtig. Alle arbeiten eng, vertrauensvoll und zielorientiert zusammen.

LERNMETHODEN:  Der Unterricht ist handlungsorientiert, lebensweltgebunden und erkenntnisgeleitet. Die Aneignung von Wissen und Fertigkeiten findet durch vielfältige Methoden, Arbeits- und Sozialformen statt, die immer wieder aktualisiert, evaluiert und modifiziert werden.

PRÄVENTION: Prävention bedeutet vorbeugend tätig zu sein, um risikobehaftete Entwicklungen bei Kindern und Jugendlichen zu mildern und im besten Falle zu verhindern. Verbindliche Präventionsangebote zu verschiedenen Themen werden beginnend in Klasse 5 fortlaufend durchgeführt. 

stellv. Schulleiter; Koordinator 7.-10. Jahrgang

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Janke Dominik

Schulleiter

P1020010

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

spk logo mobile

logo wj kiel invert

dataport

Famila logo

Vossloh b 04